„Die Unternehmen sehen Verbraucherschlichtung als wichtiges Element der außergerichtlichen Streitbeilegung an. Denn sie kann für beide Parteien eine kostengünstige Alternative zum Gericht sein.

Der außergerichtlichen Streitbeilegung fehlt in Deutschland aber teilweise gesellschaftliches Vertrauen: eine zu komplexe Regelungslage und sehr unterschiedliche Einrichtungen helfen hierbei nicht. Das Verbraucherstreitbeilegungsgesetz (VSBG) ist insoweit eine vertane Chance: Anstelle von Anreizen werden die Unternehmen mit überbordenden Informationspflichten konfrontiert.

Für Verbraucher bleibt die Lage sehr unübersichtlich. Darüber hinaus tragen einseitig die Unternehmen die Kosten: Gerade bei kleineren Streitwerten ist ein teures Schlichtungsverfahren nach dem VSBG für Unternehmen oftmals uninteressant. Die Zukunft wird daher stark von Legal Tech und außergerichtlichen KI Systemen geprägt sein.“