Promotoren sind „der verlängerte Arm des Gebietsverkaufsleiters“, schreibt die Rheinmetall Automotive AG, bei deren Ersatzteilspezialisten Motorservice das Promotoren-Konzept 2010 eingeführt wurde. Seitdem wurde es ausgebaut; die technisch geschulten Mitarbeiter gehen im Ausland direkt zum Großhändler oder in die Werkstatt und bieten Service und Hilfe. Sie sind entweder technisch oder vertrieblich orientiert und helfen mit Identifikation von Ersatzteilen, Marktinformationen und Schulung.